Über den Autor Thomas Gatzemeier

Am dunkelsten Tag des Jahres 1954 im sächsischen Döbeln geboren, wurde Thomas Gatzemeier ungefragt von einem katholischen Pfarrer getauft und absolvierte wenige Jahre danach eine Ausbildung als Schrift- und Plakatmaler. Arbeitete als Steinmetzgehilfe und Grabsteindesigner. Nach dieser Grundausbildung studierte er Malerei und Grafik an der renommierten Hochschule für Grafik und Buchkunst zu Leipzig. Seine Lehrer waren Arno Rink und Volker Stelzmann. 1980 beendete er sein Studium und ist seit dem freier Künstler.
Nach Konflikten mit den Machthabern und einem Ausstellungsverbot verlies er 1986 die DDR.
Hielt sich in Karlsruhe aber auch längere Zeit in Zürich und nahe Worpswede auf. Von 2006 – 2015 hatte er ein weiteres Atelier in Leipzig. Derzeit lebt und arbeitet er in Karlsruhe.

Zur Homepage des Künstlers

Der 1983 begonnene Roman „Der Sekretär“ erscheint 2010. Danach gab er einen schmalen Band mit Erzählungen heraus. Im Frühjahr 2012 folgte der Roman „Morgen, morgen wird alles zum guten Ende kommen.“ in seinem Verlag Soll und Haben. 2014 erwarb der Mitteldeutsche Verlag die Rechte für eine Taschenbuchausgabe.

Jeder Mensch, auch ein Künstler, hat das Recht zu kochen und gut zu essen. Über 600 Rezepte vom Künstler finden Sie auf seinem Blog Volksküche.

Kontakt: info@thomas-gatzemeier.de

Der neue Bildband "Lichtspiele" von Horst Kistner mit Texten von Thomas Gatzemeier - jetzt blättern

Horst Kistner Secret Affairs
Horst Kistner My private Hidingplace
Horst Kistner Caesar

Hier finden Sie mich

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •